Der Baustoff Holz

Ökologisch, nachhaltig und energiebewusst

Holz ist einer der ältesten Baustoffe der Menschheit – und dank seiner hervorragenden bauphysikalischen Eigenschaften dennoch hochaktuell: Ein in Pfosten-Riegel-Bauweise erstelltes Holzhaus verfügt über eine exzellente Wärmedämmung, gleichzeitig sind die Wände atmungsaktiv und sorgen so für ein stets angenehmes, wohngesundes Raumklima. Zudem sieht man einem modernen Holzhaus seine Bauweise nicht an; es ist optisch von innen noch von aussen von einem Beton- oder Ziegelsteinhaus nicht zu unterscheiden.

Alle von uns erstellten Holzhäuser entsprechen dem Niedrigenergie-Standard KfW 55/Passivhaus. Das bedeutet, dass Ihr Haus im Jahr weniger als 35 bzw. 15 kWh pro Quadratmeter pro Jahr an Heizenergie verbraucht: Bei einer Wohnfläche von 100 m2 liegen damit die jährlichen Heizkosten in Abhängigkeit vom Energieträger (Öl, Gas, Holz, Strom) bei ca. 500 €.

Doch es gibt noch einen weiteren, positiven Effekt – und zwar den der Klimaneutralität. Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern ist ein ständig nachwachsender Rohstoff. Durch Photosynthese wandelt der Baum Kohlendioxid in Biomasse um; jeder Kubikmeter Holz speichert so bis zu 917 kg CO2

Bei der Herstellung von Ziegelsteinen oder Zement wird dagegen eine grosse Menge Energie aus fossilen Rohstoffen (Gas, Öl oder Kohle) verbraucht, deren CO2 die Atmosphäre zusätzlich belastet.

FS-EcoWand

Unsere Hauswand aus Holz und Dämmstoffen

Ein modernes Fertighaus in Holzständerbauweise hat viele Vorteile. So werden Dach und Wände unter optimalen Bedingungen in der Produktion vorgefertigt: Türen und Fenster sind bereits montiert, gleiches gilt auch für die Sanitär- und Elektro-Rohinstallation.

Am späteren Standort dauert es daher nur noch wenige Tage, bis das Haus wind- und wasserdicht aufgebaut ist.

Das kerngetrennte Brettschichtholz für die Holzkonstruktion der FS-EcoWand stammt aus dem Schwarzwald oder aus Österreich. Jede Wand besteht aus bis zu 09 Schichten; drei davon sind aus Dämmstoff. Der gesamte Wandaufbau hat eine Stärke von mehr als 370 mm und einen Wärmedurchgangs-Koeffizienten (U-Wert) von nur 0,12 W/(m.K) – das entspricht Passivhaus-Qualität!

1
Fassadenschutz
2 mm

2
Dämmung
WDVS* - Holzfaserdämmplatte
100 mm

3
OSB-3 Platte
12 mm

4
Holzfachwerk-Konstruktion KVH**
Holzwolle - Mineralwolle
60 x 160 mm

5
OSB-3 Platte
12 mm

6
Dampfdiffusionsbremse
1 mm

7
Installationsebene KVH**
Holzwolle - Mineralwolle
60 x 60 mm

8
OSB-3 Platte
12 mm

9
Wandinnenabschluss
Gipskartomplatte - Lehmplatte
12,5 mm

 

*   Wärmedämmverbundsystem

** Konstruktions-Vollholz